Besichtigung der Mülldeponie Kahlenberg

Am Montag, 22. Januar 2018 hatten die Klassen BVE und HWH mit ihren Lehrerinnen Andrea Weber, Angelika Schaub-Roll und Regina Lorenz-Fischer einen Ausflug nach Ringsheim geplant. Im Besucherzentrum hat uns Herr Katan erwartet. Er hat uns mit einer PowerPoint-Präsentation gezeigt, wie die Müllanlage aufgebaut ist und wie sie funktioniert.


In Gläsern hat uns Herr Katan gezeigt, was von unserem Hausmüll übrigbleibt – ganz schön wenig.

Wir haben gestaunt, dass auf dem Kahlenberg-Gelände Naturschutz betrieben wird. Es wachsen dort mehrere Wildorchideen und man kann im Sommer selten gewordene Schmetterlinge beobachten.

Nach dem Vortrag haben wir alle Kopfhörer und Warnwesten bekommen und dann ging es in die verschiedenen Hallen. In die oberste Halle wird der ganze Hausmüll gebracht und abgeladen. Dort hat es ganz schön gestunken!

Von da an wird der Müll über Förderbänder in die weiteren Hallen befördert, gefiltert, gereinigt, mit Wasser versetzt usw. Man sieht und riecht nichts mehr vom Müll.

Innerhalb von 3 Monaten ist der Müll ganz verarbeitet!

Wir haben wieder viel Interessantes erfahren und wir können froh sein, dass bei uns mit dem Müll alles so gut organisiert ist.

Schüler und Schülerinnen der Klassen BVE und HWH mit ihren Lehrerinnen und Herrn Katan (rechts).

Bericht: Andrea Weber