Dieses Jahr nahm unsere Schule zum zweiten Mal am BeOnline-Wettbewerb der Baden-Württemberg-Stiftung teil. Dabei konnten in diesem Jahr digitale, kreative Projekte aus dem Fernlernunterricht eingesendet werden.

Eine besondere Herausforderung sowohl für uns Lehrer*innen, als auch für die Schüler*innen stellte während des Corona-Lockdowns der digitale Praxisunterricht im Fach „Nahrungszubereitung“ dar. Die Schüler*innen hatten in ihrem häuslichen Umfeld nicht immer die Arbeitsgeräte und Arbeitsbedingungen, um die Themen des Praxisunterrichts umzusetzen. Trotzdem waren unsere Schüler*innen hoch motiviert, neue Rezepte zuhause auszuprobieren und haben mir fleißig ihre Ergebnisse als Foto zurückgeschickt.

Ein ganz besonderes Ergebnis bekam ich von der Schülerin Sila Fidan aus der Klasse 2BFH1.1, die mir ihre Hausaufgabe als Videoclip mit einer sehr netten Kommentierung geschickt hat. Wir haben uns spontan entschlossen mit diesem gelungenen Videoclip am BeOnline-Wettbewerb teilzunehmen.

Wir freuen uns sehr über die Nachricht, dass unser Projekt mit 250 € belohnt wurde und bedanken uns bei unserer Schülerin Sila Fidan für ihr Engagement.

Bericht: Birgit Trusch, TOL