Die Klasse SGGG 12.2 war vom 07.10.-11.10.19 in der Toscana auf Klassenfahrt. Bei traumhaften Wetter ließen wir uns in Florenz während einer Stadtführung in die kulturelle Vergangenheit des alten Florenz entführen.

Auch wichtige Informationen, zum Beispiel über die besten Eisdielen in Florenz, wurden ausgetauscht. Unser nächster „point of attraction“ war Lucca, die „Stadt der hundert Kirchen“. Wieder bei strahlendem Sonnenschein und viel guter Laune im Gepäck mieteten wir uns Fahrräder und machten so die Stadt mit ihren vielen mittelalterlichen Türmen unsicher. Auch kulinarisch gesehen konnten wir uns dann am Abend nicht beschweren und ließen diesen herrlichen Tag mit einem Glas Tee auf einem wunderschönen Weingut ausklingen. Am nächsten Tag galt es, alle vorhandenen Energiereserven zu mobilisieren. Bei einer Wanderung von Vernazza nach Monterosso in der Chinque Terre, mussten gefühlte Millionen von Stufen überwunden werden, bis uns der herrliche Blick auf das glitzernde Meer und die malerischen Orte für alle Strapazen entschädigte. Bei einem Vesper, umgeben von Olivenhainen und Weinbergen, wurde dann fast alles geteilt, was in den Rucksäcken hochgeschleppt worden war. Es war eine wunderschöne Woche, fernab des doch manchmal sehr anstrengenden Schulalltages, bei der sich Schüler und Lehrer ein Stückchen näher kommen konnten. Mit vereinten Kräften kann nun das Ziel Abitur angesteuert werden.

Weitere Impressionen der Fahrt sind hier zu finden.

Text und Fotos: Susanne Laschke