Quader, Trapeze, Prismen, Rechtecke, Satz des Pythagoras – Begriffe, die die meisten noch aus dem Mathematikunterricht kennen. Aber was hat das mit der Landesgartenschau zu tun? Das versuchten am 25. September die Schülerinnen und Schüler des 2BFP1.1 der Maria-Furtwängler-Schule in Lahr unter Leitung der Referendarin Lena Semmler herauszufinden.

Im Rahmen des Mathematikunterrichts gestaltet die Klasse eigene Geometrie-Aufgaben und sucht auf der Landesgartenschau nach Inspiration: Welche Maße braucht man um einen Tisch zu bauen? Wie viel Erde passt in dieses Hochbeet? Wie viele Pflanzen können in diesem Rechteck gepflanzt werden? Diese und noch viele andere Aufgaben werden die Klasse noch das ganze Schuljahr begleiten – und nach und nach werden die Schülerinnen und Schüler sie auch lösen können.

Bericht und Foto: Lena Semmler