Rebecca Heck hat im SGGG ihr Abitur 2018 bei uns mit einem Notendurchschnitt von 1,0 absolviert. Sie macht derzeit ein FSJ und möchte im Anschluss Medizin studieren. Für dieses Studium hat sie durch unser Profilfach Gesundheit die besten Grundlagen gelegt.

Für sehr gute Leistungen im Profilfach wurde Rebecca für den Henry-Dunant-Preis nominiert. Der Henry-Dunant Preis wird für besonders gute Leistungen in dem Fach Gesundheit und Pflege vergeben.

Sie erhielt den Preis, welcher mit einem Gutschein von 100 € dotiert ist, am Freitag, 19. Oktober 2018 überreicht. Frau Sandra Leppert vom DRK Lahr besuchte uns aus diesem Anlass und überreichte Rebecca den Preis im Beisein von Frau Dr. Christina Seebeck (stellvertretende Schulleiterin), Frau Birgül Yilmaz-Das (Abteilungsleiterin Berufliches Gymnasium) und Herrn Manuel Madey, der Rebecca im Fach Deutsch unterrichtet hat. Für Ihr Studium und ihre Zukunft wünschen wir Rebecca alles Gute und freuen uns, dass sie den Preis bekommen hat. Das Leben des Henry Dunant war ein Wechselbad des Erfolgs und des Misserfolgs. Er war kompromisslos in seinen Ansichten und manchmal hilflos gegenüber seinen Mitmenschen. Doch seine Beharrlichkeit hat die Rotkreuzbewegung ins Leben gerufen und seine Ideen sind ihr noch heute Leitbild und Vision. Henry Dunant veränderte die Welt nachhaltig mit seinen Ideen: Das Internationale Rote Kreuz ist heute die größte humanitäre Organisation der Welt.

(Quelle: https://www.drk.de/das-drk/geschichte/wissen-und-helfen/biografie-henry-dunant/)

 

Bericht: Birgül Yilmaz-Das
Foto: Manuel Madey