Verabschiedungen an der Maria-Furtwängler-Schule Lahr

An der Maria-Furtwängler-Schule Lahr wurden am Freitag, den 22. Juli 2022 in feierlichem Rahmen Schülerinnen und Schüler verschiedener Fachklassen verabschiedet: der Zweijährigen Berufsfachschulen, des Berufskollegs Gesundheit und Pflege, des Berufskollegs Soziales in Teilzeit mit 900 Stunden Praktikum im pädagogischen oder pflegerischem Bereich, der Berufsvorbereitenden Klasse und der Klassen, die auf Arbeit und Beruf vorbereiten mit wie ohne Deutschkenntnisse.

Mit der Darstellung eines neurowissenschaftlichen Experiments über die Aufnahmefähigkeit eines Menschen leitete die Schulleiterin Dr. Christina Seebeck die Verabschiedung in der gut besuchten Aula der Maria-Furtwängler-Schule ein. Sie stellte die Ordensfrau Madonna Buder vor, die im erstaunlichen Alter von 82 Jahren ihren letzten Ironman-Wettbewerb absolviert habe. Sie sei Vorbild darin, sich immer den eigenen Traum vor Augen zu halten und diesen mit Disziplin zu verfolgen. Denn auch dann, wenn es zu Rückschlägen komme, könne man auf diese Weise alles erreichen.

Blick in die gut besetzte Aula

C. Seebeck hob hervor, dass beim diesjährigen „BEO-Wettbewerb Berufliche Schulen der Baden-Württemberg-Stiftung“ zwei Schulteams der Schule etwas Besonderes erreicht hätten: Die Klasse VABO1 habe am Projekt „Lernwerkstatt“ erfolgreich teilgenommen; ihr Beitrag über „Nachhaltigkeit“ sei als einer der drei besten herausgestellt worden. Die Klasse BKST habe mit ihrem Projekt „Türkisch für Anfänger – eine Theateraufführung als Fotobuch“ den 3. Platz der Gesamtwertung erreicht; das Preisgeld von 250,- € wird als Spende an die Lebenshilfe in Offenburg überwiesen.

Danach lobte Abteilungsleiter Dr. Rother die Kompetenz und Flexibilität seiner Kolleginnen und Kollegen während der pandemiebedingt schwierigen Unterrichtslage; den Eltern dankte er für Ermutigung und Unterstützung ihrer Töchter und Söhne in dieser Zeit. Er zeigte auf, wie viele Möglichkeiten der Weiterbildung und beruflichen Orientierung die einzelnen Schulabschlüsse böten, und er zitierte zuletzt den verstorbenen britischen Schauspieler Peter Ustinov mit den Worten: „Bildung ist nicht auf die Schule begrenzt. Sie geht unerbittlich weiter bis ans Lebensende.“ Mit der Schulleiterin war er sich einig, dass die Jugendlichen ihre Ziele im Auge behalten und nicht aufgeben sollten. Man müsse mutig auf Neues zugehen und Schwierigkeiten auch als Chancen zur Veränderung begreifen.

Im Anschluss an die Ansprachen wurden die besonderen Leistungen einzelner Schülerinnen und Schüler von ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern mit Loben oder Preisen bedacht. 

Lob und Preisträger der genannten Schularten
Im Bild: Alle Lob- und Preisträger*innen der genannten Schularten

Preisträger aller weiteren Schularten2
Im Bild: Alle Preisträger*innen der genannten Schularten

Ihren mittleren (Fachschul-)abschluss in den zweijährigen Berufsfachschulen nahmen erfolgreich entgegen:

2BFH2/1: Connor Bohn, Sila Fidan, Saphira Fritz, Mircea Brian Gurchi, Celine Hügli, Anika Hühn, Aleyna Kayakoparan, Arian Leibl, Kim Müller, Paul Schweigler, Lukas Seiler

2BFP2.1: Ramin Aghapur, Alia Bömelburg, Madlen Clayton, Eileen Czapski, Alisa Frick, Melina Gerski, Jolina Goldau, Max Hänel, Timo Junker, Tara Kone, Jenny Lademann, Naomi Lavoie, Arjola Musa, Stella Niskowski, Simranjeet Singh, Nicole Stabel, Vanessa-Violetta Tomingas, Eva-Maria Zipf

2BFLT2.1: Justin Friedmann, Jeremias Happersberger, Michelle Muffert, Asen Petrov, Joachim Schwarz, Rokas Skersis, Aimad Wahid

Folgende Schülerinnen und Schüler der 2 BFS-Klassen erhielten ein Lob:

2BFH2.1: Paul Schweigler

2BFP2.1: Simranjeet Singh

2BFLT2.1: Asen Petrov 

In den 2BFS-Klassen erhielten einen Preis:

2BFP2/1: Melina Gerski (1,7)

2BFLT2: Jeremias Happersberger (1,6), Michelle Muffert (1,8), Asen Petrov erhält den Sozialpreis des Fördervereins

Das Berufskolleg Gesundheit und Pflege sowie das Berufskolleg Soziales in Teilzeit (mit mind. 900 Praxisstunden) haben erfolgreich bestanden:

1BKP1: Sabrina Barth, Niklas Becker, Evita Burkewich, Jana Dobrovolski, Emilie Falempin, Maya Hengel, Laetitia Hugel, Kim Kürz, Saskia Kürz, Chiara Langenbacher, Widad Mohama, Miriam Schnaiter, Helin Taskiran, Anina Tränkle, Marie Vogt

1BKST: Lena Bichler, Viktoria Biss, Tino Csengeri, Marzia D´Alia, Alessia D´Alia, Paula Fehrenbach, Lena Fehrenbacher, Leni Gerber, Jasmin Hegi, Jennifer Kister, Saher Salim, Alina Schultheiß

Ein Lob erhielten im 1BKP1 und im 1BKST:

1BKP1: Sabrina Barth, Marie Vogt
1BKST: Jasmin Hegi

Einen Preis im 1BKP1 und im 1BKST erhielten:

1BKP1: Kim Kürz (1,6), Saskia Kürz (1,7), Chiara Langenbacher (1,7), Widad Mohama (1,7)

1BKST: Lena Bichler (1,8), Viktoria Biss (1,9), Leni Gerber (1,7), Lena Fehrenbacher (1,1)

Für besondere Leistungen im Praktikum wurden folgende Schüler*innen geehrt: 

Viktoria Biss, Lena Fehrenbacher, Leni Gerber, Jasmin Hegi, Saher Salim, Alina Schultheiß 

Einen dem Hauptschulabschluss vergleichbaren Abschluss erwarben im BEJ (Berufseinstiegsjahr):

Nora Bock, Hellin Bulut, Julia Fuchs, Soraya Huber, Linda Kaleshiq, Jana Kunzelmann, Afrora Kurtaj, Cassy Rinas, Nelli Tamkowitsch, Yannik Tiwy, Pia-Marie Weber

Einen dem Hauptschulabschluss vergleichbaren Abschluss im VAB (Vorbereitung auf Arbeit und Beruf mit Deutschkenntnissen) erwarben:

VAB1: David Helde, Azawi Issa, Baijran Jashari, Jamie Jockers, Emilia Lauenroth, Laura Merten, Bek Murselaj, Luke Riedel

VAB2: Dalaa Breik, Anamaria Covaci, Erza Krasniqi, Edonisa Perteshi, Khoke Smko

VAB3: Success Agho, Mahija Avdijaj, Ruben Beck, Djelleza Berisha, Colin Faißt, Michael Mellert, Evelyn Pauly, Viktoria Wayz, Ayat Yaser, Julia Zych

Davon erhielten in den VAB-Klassen ein Lob:

Laura Merten (VAB1), Dalaa Breik (VAB2), Erza Krasniqi (VAB2), Djelleza Berisha (VAB3)

Einen Preis erhielten in den  VAB-Klassen:

Luke Riedel (1,5 VAB1), Julia Zych (1,7 VAB3)

Ihren A1 bzw. B1-Abschluss im VABO1 (Vorbereitung auf Arbeit und Beruf – ohne Deutschkenntnisse) nahmen erfolgreich entgegen:

B1: Anisa Berisha, Uvejs Cekaj, Hanna Ivantsova, Yosra Latreche, Daniel Pechuro, Alexia Pintea, JiaQi Que, Urtina Shatri, Mariia Sylaieva, Semial Thagi

A1: Vladislav Sokolov, Timur Strom

In der VABO1-Klasse erhielten ein Lob:

Uvejs Cekaj, Hanna Ivantsova, Daniel Pechuro, Urtina Shatri, Vladislav Sokolov, Timur Strom; Mariia Sylaieva, Semial Thagi

In der VABO1-Klasse erhielten einen Preis:

Anisa Berisha (1,9), Cristina Buzea (Sozialpreis des Fördervereins), Yosra Latreche (1,5), Alexia Pintea (1,7 und Sozialpreis des Fördervereins), JiaQi Que (1,7) 

 

Artikel im Stadtanzeiger.
Artikel in der Badischen Zeitung.
Artikel in der Lahrer Zeitung:

Lahrer Zeitung Absolventen wechseln vom Klassenzimmer ins Berufsleben

Fotos und Text: Angelika Schaub-Roll