Eine gelungene Kooperation der HWH mit dem Arbeitskreis „Gallo – Römisches Leben Lahr - Dinglingen"

Das Grundrezept Hefeteig brauchten die Fachpraktiker/Innen Hauswirtschaft (1. und 2. Lehrjahr) diesmal nicht zubereiten, der Ton war ihr Grundmaterial. 

2022 05 Tonschnecken

Dennoch benötigte es ein Rezept bis zum Schneckenhäuschen und wie es so heißt:

- Man nehme..... einen Klumpen Ton, klopft den um ihn zu verdichten.
- Rollt diesen zu einer keilförmigen Tonwulst zwischen den Händen.
- Verdreht diese Wulst zu einem spiralförmigen Schneckenhäuschen.
- Verbindet die Nahtstellen, arbeitet Besonderheiten aus und gebt dem Häuschen Charakter.
- Schneckenhäuschen zum Trocknen einige Tage schlafen lassen.
- Häuschen abbacken (900°C – 1000° C bei Ober/Unterhitze).
- Garnitur: Häuschen mit Schuhcreme polieren.

Gebacken werden die „Schnecken“ im römischen Töpferofen des Arbeitskreises „Gallo – Römisches Leben Lahr - Dinglingen" - sobald er angeschmissen wird!

Wir, die Maria-Furtwängler-Schule, sagen damit auch ein herzliches Dankeschön für die Kooperation!

Text: S. Schäfer, Foto: R. Lorenz-Fischer